Neuausrichtung der Landwirtschaft

Kühe auf einer Wiese

Neustart für Ernährung und Landwirtschaft

Keine neuen Verbrennungsmotoren ab 2030, Strukturwandel in der Energiewirtschaft, aber weiter Nitrat im Wasser und Ammoniak in der Luft? Antibiotika bei Tieren und Pflanzenschutzmittel auf dem Feld? Nachhaltigkeit braucht Wandel. Wir sind mitten in großen Strukturumbrüchen und dabei kann die Landwirtschaft nicht außen vor bleiben. Es geht um unser direktes Lebensumfeld, um die Lebensbedingungen vor unserer Haustür und es geht um unser Essen. Deshalb brauchen wir einen Neustart für Ernährung und Landwirtschaft.

Publikation  -> NEUSTART FÜR ERNÄHRUNG UND LANDWIRTSCHAFT in der Reihe WISO DIREKT der Friedrich-Ebert-Stiftung.

 

Schweine

Plädoyer für eine Neuausrichtung der Landwirtschaftspolitik

Die Kluft zwischen Kritikern und Bewahrern der konventionellen Landwirtschaft wird tiefer. Die Sprachlosigkeit wächst. Einige glauben, mit einem Federstrich oder einem Gesetz seien die heutigen Produktionsbedingungen zu ändern. Andere glauben, allein mit mehr Öffentlichkeitsarbeit mehr Verständnis erreichen zu können. Beide Seiten täuschen sich. Verallgemeinerungen und absolute Wahrheiten treten an die Stelle des konstruktiven Dialogs.

 

-> Gedanken zu Landwirtschaftspolitik

 

YouTube

Ute Vogt informiert

>> Ausgabe Oktober 2018 (PDF 614 KB)

Den Newsletter "Ute Vogt informiert" automatisch monatlich per E-Mail erhalten:  

 
Durch das Bestellen des Newsletters stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.
Sie können den Newsletter jederzeit per E-Mail abbestellen.
 

SocialMedia

Ute Vogt bei Twitter Ute Vogt bei Facebook Ute Vogt bei YouTube RSS-Feed der Webseite von Ute Vogt