Welttag des Buches - unsere Leseempfehlungen

Veröffentlicht am 23.04.2018 in Aktuelles

Seit 1995 feiern wir den UNESCO „Welttag des Buches". Ich nehme diesen Tag - an dem nach katalanischem Brauch ein Buch und eine Rose an jemand anderen verschenkt wird – zum Anlass, um mein Lesevergnügen und das meiner Mitarbeiter*innen mit euch und mit Ihnen zu teilen. Wir beginnen mit einer Empfehlung meiner Mitarbeiterin Claudia Eichert, die keine Scheu vor vielen Seiten hat.

Tipp von Claudia Eichert, Wahlkreisbüro
„Das achte Leben“ von Nino Haratischwili
Ullstein-Taschenbuch, 18 Euro

Wieder einmal richtig Lust auf einen dicken Schmöker, der einen genußvoll durch lange Abende und die Wochenenden begleitet? Dann sei „Das achte Leben“ von Nino Haratischwili empfohlen, das knappe 1.300 Seiten beste Unterhaltung bietet. Erzählt wird die Geschichte von sechs Generationen einer georgischen Familie, von 1900 bis heute.

Die Leserin / der Leser kann sich getrost fallen lassen: Die georgische und europäische Geschichte wird so eingeflochten, dass man problemlos mitkommt. Den hinten abgedruckten Stammbaum braucht man nicht wirklich, weil alle Lebensläufe und Verquickungen zwischen den Hauptpersonen aufeinander aufbauen. Und vor dem inneren Auge entsteht ein Bild von Georgien, von Tiflis (Tbilissi) bis Schwarzmeerküste, vom alten Sankt Petersburg, von Moskau: Kulisse für gewalttätige Regime, grausame Kriege, Familienzwist und doch immer wieder Auswege und Zusammenhalt.

Das wunderbare ist aber, wie es die junge Autorin schafft, eine Sprache für alles zu finden, die so schön, so angenehm zu lesen ist. Und auch für die drastischen Szenen und inneren Zerrissenheiten der Protagonisten findet sie Worte in ihrem ganz eigenen leichten, bildhaften Stil, der einen nachgerade mitfiebern lässt.

Viel Spaß beim Lesen!

 

Künftig könnt ihr und können Sie unsere Leseempfehlungen monatlich auf meiner Facebook Seite erwarten. Von Romanen bis Sachbüchern, Science Fiction oder Biografien versuchen wir eine bunte Mischung zu erstellen, die unseren unterschiedlichen Vorlieben entspricht.

 

YouTube

Ute Vogt informiert

>> Ausgabe September 2018 (PDF 614 KB)

Den Newsletter "Ute Vogt informiert" automatisch monatlich per E-Mail erhalten:  

 
Durch das Bestellen des Newsletters stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.
Sie können den Newsletter jederzeit per E-Mail abbestellen.
 

SocialMedia

Ute Vogt bei Twitter Ute Vogt bei Facebook Ute Vogt bei YouTube RSS-Feed der Webseite von Ute Vogt