Traumatisierte Geflüchtete brauchen Hilfe und Therapien

Veröffentlicht am 03.04.2017 in Unterwegs
Auf dem Foto sind zu sehen der Erste Vorsitzende Dr. Helmut Scherbaum, Dipl.-Psychologin Ulrike Schneck, die Leiterin der Regionalstelle in Tübingen, und Ute Vogt.
Erster Vorsitzender Dr. Helmut Scherbaum, Dipl.-Psychologin Ulrike Schneck, die Leiterin der Regionalstelle in Tübingen, und Ute Vogt

Ute Vogt zu Besuch bei „refugio stuttgart e.V.“. Seit 15 Jahren gibt es das Psychosoziale Zentrum, dessen Hauptaufgabe die Behandlung traumatisierter Flüchtlinge und ihrer Angehörigen ist. Viele Geflüchtete kommen schwer traumatisiert in Deutschland an. Sie erlitten körperlichen und seelischen Missbrauch, meist durch Folter, Vergewaltigung, Verfolgung oder entsetzliche Kriegsgeschehnisse.

refugio stuttgart e.v. bietet Hilfe durch dolmetschergestützte psychosoziale Beratung und psychotherapeutische Behandlung. Geschätzt 40 % der hier angekommenen benötigen Unterstützung. 
 
Insgesamt ist die psychosoziale und psychotherapeutische Versorgung von traumatisierten Geflüchteten hier im Lande schon knapp auf Kante genäht – u.a. lange Wartezeiten und fehlende Therapeuten sind die Anzeichen dafür. Das größte Problem für refugio ist allerdings die Finanzierung des Angebots. Die katholische Kirche unterstützt finanziell, es gibt hier Mittel vom Land, dort Mittel von der EU - aber alles sind sogenannte Projektmittel: Das heißt, es muss permanent neu beantragt werden, was nicht nur ein großer bürokratischer Aufwand ist, sondern eben auch keine sichere Planung, auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht. Eine dauerhafte Finanzierung und Strukturförderung wäre das beste, würde diese wertvolle Arbeit absichern und den Klientinnen und Klienten die Chance auf Integration ermöglichen.
 
Wir empfehlen die Homepage www.refugio-stuttgart.de und dort finden Sie auch gleich auf der Startseite den Hinweis zum Spendenkonto:
EB, Kontonr.: 414387, BLZ: 52060410
IBAN: DE54520604100000414387
BIC: GENODEF1EK1
Bei refugio freuen sie sich über jede Unterstützung für ihre Klientinnen und Klienten!

 

Ausgewählte Termine

Di. 22. August · 11:00 Uhr
Besuch Fraunhofer-Institut für Optronik,
Systemtechnik und Bildauswertung, Karlsruhe,
Projekt Arggonauts,
mit OB Frank Mentrup und Parsa Mavi

Di. 22. August · 19:30 Uhr
Mit dem finanzpolitischen Sprecher
Lothar Binding · MdB und Ute Vogt -
„Apple, Amazon und Andere: Was bedeutet
Steuergerechtigkeit im 21. Jahrhundert?“
Alte Scheuer, Agnes-Kneher-Platz, EG

Mi. 23. August · 19:00 Uhr
Dämmerschoppen
mit Prof. Dr. Lars Castellucci · MdB, Wiesloch 

Do. 24. August · ab 13:00 Uhr
Termine mit Abendveranstaltung
bei Elvira Drobinski-Weiß · MdB, Ortenau

Fr. 25. August · 16:00 Uhr 
Sommerfest Aids-Hilfe,
rund um die Johannesstraße 19

YouTube

Plädoyer Landwirtschaftspolitik

Plädoyer für eine nachhaltige Landwirtschaft

Ute Vogt informiert

>> Ausgabe Juni 2017
(PDF 532 KB)

Den Newsletter "Ute Vogt informiert" automatisch monatlich per E-Mail erhalten:  

SocialMedia

Ute Vogt bei Twitter Ute Vogt bei Facebook Ute Vogt bei YouTube RSS-Feed der Webseite von Ute Vogt