Stuttgart erhält Bundesmittel für intelligente Verkehrssysteme

Veröffentlicht am 19.03.2019 in Pressemitteilungen
Ute Vogt nimmt im Bundesministerium für Verkehr von Minister Andreas Scheuer die zwei Urkunden entgegen
Ute Vogt nimmt im Bundesministerium für Verkehr von Minister Andreas Scheuer die zwei Urkunden entgegen

Für die Mobilität der Zukunft muss vieles neu erfunden oder weiterentwickelt werden. Dafür stellt das Bundesministerium für Verkehr Fördermittel zur Verfügung im Rahmen des Programms zur Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme. "Stuttgart hat jetzt zwei Anträge bewilligt bekommen," teilt Ute Vogt, die Stuttgarter SPD-Bundestagsabgeordnete mit.

1.250.000 EUR für VIZ-Software, sie dient der Erneuerung von Verkehrsinformations- und Steuerungssystemen, und weitere 980.273 EUR für die Car2XKommunikation. Bei dieser sind Fahrzeuge mit der Umgebung mobil vernetzt, hier wird ausgetestet, wie auf Störfälle im Verkehr reagiert und die Sicherheit erhöht werden kann.
Ute Vogt: "Es ist Aufgabe des Bundes, solche innovativen Projekte mit anzuschieben. Gerade im Verkehrsbereich kann mit neuen digitalen Systemen der Verkehrsfluss und damit die Kapazität erhöht werden."

 

YouTube

Ute Vogt informiert

>> Ausgabe April 2019 (PDF 705 KB)

Den Newsletter "Ute Vogt informiert" automatisch monatlich per E-Mail erhalten:  

 
Durch das Bestellen des Newsletters stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.
Sie können den Newsletter jederzeit per E-Mail abbestellen.
 

SocialMedia

Ute Vogt bei Twitter Ute Vogt bei Facebook Ute Vogt bei YouTube RSS-Feed der Webseite von Ute Vogt