Mein Dank für Ihr Vertrauen

Veröffentlicht am 26.09.2017 in Unterwegs
Ute Vogt, Bild des Wahlplakates zur Bundestagswahl 2017

Ich bedanke mich bei den Wählerinnen und Wählern für das ausgesprochene Vertrauen. Allen, die sich gemeinsam mit mir im Wahlkampf engagiert haben, danke ich für die Unterstützung. Wir haben gekämpft und verloren. Daran gibt es nichts zu beschönigen. Das Wahlergebnis ist nicht nur für die SPD bitter, sondern auch für mich.

Demokratie ist kein starrer Zustand, sondern stetiger Prozess. Ich habe mich schon in jungen Jahren dafür entschieden, an den Geschicken unseres Landes mitzuarbeiten.

In Bürgerinitiativen, in Vereinen und im Gespräch mit den Menschen vor Ort auf der sprichwörtlichen Straße. Dies Mitmachen und Mitdenken hat mich zur SPD geführt – eine Partei, die seit über 150 Jahren nahe an den Mensch ist – mit allen Auf und Abs in der Partei, wie im Leben der Menschen selbst auch. Nicht alles ist dabei ein „Zuckerschlecken“. Wem sage ich das, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Als überzeugte Demokratin und Europäerin stehe ich für eine weltoffene und vielfältige Stadt. Ich werde mich weiterhin mit ungebrochenem Engagement für die Menschen in Stuttgart einsetzen und dafür, dass unsere Gesellschaft gerechter wird. Ich werde dafür arbeiten, dass Leben und Wohnen in Stuttgart für alle bezahlbar bleibt und das Gemeinwohl vor den Interessen einzelner steht. Diese Verantwortung mit Ernsthaftigkeit wahrnehmend, gehöre ich in den kommenden vier Jahren weiterhin dem Deutschen Bundestag an.

Demokratie heißt gemeinsam gestalten. Lassen Sie uns den konstruktiv-kritischen Dialog fortsetzen. Genau darum geht es in der SPD in Bezug zu den Bürgerinnen und Bürger – um das Gespräch in der aktuellen Gegenwart zur Verbesserung der Zukunftschancen für möglichst viele Menschen. Sprechen Sie mich an und ich werde Ihnen antworten, damit wir gemeinsam Lösungswege erörtern können.

In diesem Sinne – nehmen Sie Teil am demokratischen Gestaltungsprozess und kontaktieren Sie mich. Dafür wurde ich gewählt. Denn Sie wissen ja selbst – es geht im Leben eher weniger um die Blüte der Rose, sondern viel häufiger um deren Dornen.

 

YouTube

Plädoyer Landwirtschaftspolitik

Plädoyer für eine nachhaltige Landwirtschaft

Ute Vogt informiert

>> Ausgabe Oktober 2017 (PDF 379 KB)

Den Newsletter "Ute Vogt informiert" automatisch monatlich per E-Mail erhalten:  

SocialMedia

Ute Vogt bei Twitter Ute Vogt bei Facebook Ute Vogt bei YouTube RSS-Feed der Webseite von Ute Vogt