Stuttgarter Buchhändlerinnen und -händler für den Deutsche Buchhandlungspreis nominiert

Veröffentlicht am 08.09.2018 in Aktuelles

Bücherreihe mit Globus

Am 31. Oktober wird der Deutsche Buchhandlungspreis verliehen, dafür sind auch in Stuttgart die drei Buchhandlungen „Buchstäbchen“, „Botnanger Buchladen“ und der „Vaihinger Buchladen“ nominiert.

Ausgezeichnet werden Buchhändlerinnen und -händler, die ein anspruchsvolles und vielseitiges literarisches Sortiment haben, ein besonderes kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten, innovative Geschäftsmodelle verfolgen oder sich im Bereich der Lese- und Literaturförderung stark machen.

Eine unabhängige Jury mit Experten der Branche hat in diesem Jahr aus 434 Bewerbungen 118 Buchhandlungen für den Preis nominiert. Der Preis wird in Kassel über die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien verliehen. 

Die ausgezeichneten Buchhandlungen erhalten ein dotiertes Gütesiegel verbunden mit einem Preisgeld in drei Preiskategorien: 7.000 Euro für bis zu hundert hervorragende Buchhandlungen. 15.000 Euro für bis zu fünf Buchhandlungen, die aus den nominierten Buchhandlungen besonders herausragen. 25.000 Euro für die drei besten der nominierten Buchhandlungen.

Buchhändlerinnen und Buchhändler leisten einen wertvollen Beitrag zur kulturellen Vielfalt in Deutschland und zur Lebensqualität in unserer Region. 

Ich drücke den drei nominierten Buchhandlungen die Daumen und danke ihnen für Ihr Engagement, Ihre Ideen und Ihren Mut.

 

YouTube

Ute Vogt informiert

>> Ausgabe Oktober 2018 (PDF 614 KB)

Den Newsletter "Ute Vogt informiert" automatisch monatlich per E-Mail erhalten:  

 
Durch das Bestellen des Newsletters stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.
Sie können den Newsletter jederzeit per E-Mail abbestellen.
 

SocialMedia

Ute Vogt bei Twitter Ute Vogt bei Facebook Ute Vogt bei YouTube RSS-Feed der Webseite von Ute Vogt